Digitalisierung lernen für touristische Betriebe in Schleswig-Holstein

von Anke Lüneburg

Sechs Antworten auf Fragen zu einem neuen Wissensangebot durch kleine, praxisnahe Online-Module

Haben Sie einen kleinen oder mittelgroßen Betrieb? Und weder Sie noch Ihre Mitarbeitenden haben Zeit für große Weiterbildungen? Aber zumindest in den Wintermonaten wäre Zeit, sich wenige Stunden mit neuen wichtigen Themen zu beschäftigen? Dann können Sie sich jetzt über ein neues Weiterbildungsprogramm freuen:

Das Projekt „Tourismus 4.0 in Schleswig-Holstein“ für kleine und mittlere Unternehmen der Tourismusbranche in Schleswig-Holstein.
Sie und Ihre Mitarbeitenden können sich bei allen Themen zum digitalen Wandel durch kleine feine Weiterbildungsmodule unterstützen lassen. Und das Tolle: Die ersten Module können Sie kostenlos erproben, denn das Projekt wird durch das Landesprogramm Arbeit gefördert.

Warum wurde das Projekt gestartet?

Alle reden vom digitalen Wandel, aber was alles dahintersteckt, ´dass es im Grunde alle Betriebe betrifft, auch die Dienstleister – das macht sich keiner klar. Es sei denn, Inhaber oder Führungskräfte gehören zur Generation der „Digital Natives“ – alle in den 1990er Jahren Geborene – für sie ist Digitalisierung eine Selbstverständlichkeit.

Aber alle anderen, die gern Dienstleister sind, die persönliche Betreuung ihrer Gäste und Kunden als oberstes Ziel sehen und dafür alles tun – auch sie müssen sich den neuen Herausforderungen stellen.

Um welche Herausforderungen geht es für die Tourismusbranche bei der Digitalisierung?

Touristische Betriebe müssen auf verschiedenen Plattformen sichtbar und buchbar sein, stetig wachsende Datenmengen bewältigen und mit neuen Produkten und Dienstleistungen die Digitalbegeisterung ihrer Gäste mitgestalten. Häufig fehlen jedoch gerade den kleinen und mittleren Unternehmen die zeitlichen und personellen Ressourcen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Was ist beim neuen Angebot anders?

Die einzelnen Lern-Module sind online flexibel verfügbar, kleinformatig und praxisorientiert. Die „Online-Module on demand“ können Sie dann nutzen, wenn Sie Zeit haben – es erfordert keine lange Vorbereitung, keine Raum- oder Dozentensuche. Sie fangen einfach an, so wie es Ihnen passt.

Die Module werden so aufbereitet, dass Sie genau die Informationen erhalten, die Sie tatsächlich benötigen. Sie bekommen unmittelbar Wissen vermittelt, so dass Sie bei konkreten Problemsituationen, die u.a. im Zuge neuer Technologien entstehen, zeitnah reagieren können.

Welche Themen werden angeboten?

Grundlagen der Digitalisierung im Tourismus

  • digitale Services
  • digitales Marketing
  • Datenmanagement
  • digitales Personalmanagement
  • Onlinerecht
  • digitaler Vertrieb
  • digitale Trends und Entwicklungen

Und was noch? Mein Favorit: Arbeitswelt 4.0.

Die beste Digitalisierung nutzt nichts, wenn es im Team nicht klappt, schlecht geführt wird, die Kommunikation zu wünschen übrig lässt oder die Organisation nicht zum Unternehmen passt.

Daher empfehle ich jeder Führungskraft – egal welchen Alters und mit welcher Erfahrung – sich zusätzlich mit den folgenden Themen auseinanderzusetzen:

  • Besser führen durch Kenntnisse über sich selbst – Selbstführung für Führungskräfte im Tourismus
  • Besser führen durch klare Sprache (ab Februar 2019) – Kommunikation für Führungskräfte im Tourismus
  • Besser führen durch Leadership-Fähigkeiten (ab März 2019) – Mitarbeiter gewinnen und binden durch gute Führung im Tourismus.

Sie können dieses Video für beliebige Zwecke vervielfältigen und weiterverbreiten sowie das Material verändern und darauf aufbauen.

Bitte verweisen Sie auf die Originalquelle wie folgt:
Original-Video:
Titel: Modulteaser „Arbeitswelt 4.0 – Besser führen - Reihe“
Link zum Original-Video: https://youtu.be/br5DXAtbnFk
Autor: Fachhochschule Westküste
Kanal der FH Westküste: https://www.youtube.com/c/FachhochschuleWestküste
Lizenz: CC BY 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de)

Die Bearbeitung der einzelnen Module dauert mit den Aufgaben in den einzelnen Kapiteln je drei Stunden – und damit haben Sie einen Eindruck, worauf es ankommt, wenn Sie im digitalen Zeitalter führen wollen: Vor allem auf Sie selbst!

Der Tourismus braucht, wie andere Dienstleistungsbranchen auch, Menschen. Und die kommen oder bleiben nur, wenn ihre Bedürfnisse erfüllt werden: Anerkennung ihrer Fähigkeiten, Wertschätzung, Freude an der Arbeit, sich ausprobieren und Fehler machen dürfen – und Neues lernen dürfen. Also perfekte Mitarbeitende, die Sie für die Herausforderungen durch die Digitalisierung brauchen!

Wie kann ich Module buchen?

Einfach auf der Website von Oncampus, der Plattform für Online-Lernen der Technischen Hochschule Lübeck, nachsehen Oncampus.

Also, auf geht´s! Aus meiner Sicht sind die Module eine tolle Bereicherung für Sie und Ihr Team sind, damit Ihr Betrieb zukunftsfähig bleibt.

Und wenn Sie gern mehr wissen wollen, gibt es in jedem Modul (E-)Buchtipps und Hinweise auf Websites – denn jede/r hat ja sein Lieblingsthema, so wie ich mit den Themen Führung und Selbstführung… Wenn es Ihnen auch so geht, empfehle Ihnen mein Buch „Auf dem Weg zur Führungskraft – Die innere Haltung entwickeln“

Viel Vergnügen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben